Masterstudiengang Spiel und Objekt

Bewerben

Verfahren

Zeitraum

Der nächste Bewerbungszeitraum für den Masterstudiengang Spiel und Objekt beginnt im Frühjahr 2020.

Bewerbungen für den Masterstudiengang werden ausschliesslich über ein online Bewerbungsportal angenommen. Alle Bewerbungsunterlagen müssen in digitalisierter Form eingereicht werden.

Bewerben können sich Menschen mit berufsqualifizierendem Hochschulabschluss und konzeptioneller künstlerischer Begabung in den darstellenden Künsten.
Für Studierende aus dem Nicht-deutschsprachigen Ausland ist ein Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache equivalent zum Niveau B2 nachzuweisen.

Der Link zum Online-Bewerbungsportal wird zum nächsten Bewerbungszeitraum an dieser Stelle veröffentlicht.

Nach dem Einreichen Ihrer Bewerbung fällt ein Prüfungsentgelt in Höhe von 30 Euro an.
Sie erhalten nach Einreichen Ihrer Bewerbung eine Zahlungsaufforderung mit individualisiertem Verwendungszweck.
Bitte beachten Sie, dass die gesamte Kommunikation über das Portal erfolgt.
Über Ihr Portal-Postfach werden Sie über jeden Schritt im Verfahren informiert.

Einsendefristen werden mit dem Beginn des online Bewerbungsverfahrens bekannt gegeben

Verfahren

In einer ersten Stufe reichen Sie bitte folgende Unterlagen über das Online Bewerbungsportal ein:

Zeugnis

Zeugnis

Eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den Hochschulabschluss

Lebenslauf

Lebenslauf

Einen tabellarischen Lebenslauf, aus dem Studium, eventuelle Berufserfahrung, sowie eventuelle weitere künstlerische Qualifikationen, Preise und Stipendien hervorgehen.

Motivationsschreiben

Motivationsschreiben

Ein Motivationsschreiben in deutscher Sprache, max. 3000 Zeichen, das Auskunft über die Gründe für die Bewerbung gibt und deutlich werden lässt, welche Ziele die Bewerber_In für das zweijährige Studium anstrebt.

Prüfungsaufgabe

Prüfungsaufgabe

Die Prüfungsaufgabe besteht aus den beiden unten aufgeführten Teilaufgaben:
1. Bitte beschreiben sie ein mögliches Projekt, das sie im Rahmen ihrer Masterarbeit praktisch realisieren wollen (max. 2000 Zeichen).
2. Bitte bearbeiten Sie eine der drei folgenden Aufgaben schriftlich (max. 2000 Zeichen):

  • A) Beschreiben Sie einen Dialog zwischen mindestens zwei Objekten, die über das Internet miteinander verbunden sind.
  • B) Beschreiben Sie ein theatrales Ereignis, das die Zuschauenden durch ein Mikroskop wahrnehmen.
  • C) Beschreiben Sie eine Inszenierung für ca. 20 Teilnehmende, an der das Publikum über Mobiltelefone teilnimmt.

Zugang

Bei positiver Bewertung durch die Zulassungskommission werden die Bewerber_Innen zur Zugangsprüfung nach Berlin an die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch eingeladen.

Arbeitsproben

Arbeitsproben

Zur Zugangsprüfung bitten wir um Einreichung von künstlerischen Arbeitsproben in Form von Video- bzw. Bilddokumentation.

Prüfungsaufgabe

Prüfungsaufgabe

Zudem übersenden wir eine weitere Prüfungsaufgabe, die zur Zugangsprüfung vorzubereiten und im Rahmen der Prüfung vorzustellen ist.

Prüfung

Prüfung

Die Zugangsprüfung besteht aus der Präsentation und Bearbeitung der Prüfungsaufgabe vor Ort und einem persönlichen Gespräch mit der Zulassungskommission.

Zum Studium ist zugelassen, wer die Zugangsprüfung bestanden hat. Das Ergebnis des Zulassungsverfahrens wird der Bewerberin bzw. dem Bewerber schriftlich – im Falle der Ablehnung mit Begründung und Rechtsbehelfsbelehrung – mitgeteilt.

Impressum