Masterstudiengang Spiel und Objekt

hier das Neue

NEUES LESEN

Hello Next Level Festival 2021

We are happy to participate at this year’s Next Level Festival at Zeche Zollverein in Essen.

We are showing the works “Wir haben Fragen” by Leonie Bramberger and Maria Huber, as well as “Radical Acts of Vulnerability” from Ella Estrella Tischa Rätzer, Lena Böckmann, Rodolfo Acosta Castro und Zoe Lohmann.

Come find us in Halle 12 and Halle 6!

A person holding a tablet and tapping on it. On screen is a three dimensional map

Wir haben Fragen – AR Walk by Leonie Bramberger and Maria Huber

A view of the installation depicting two geodesic domes that the audience can move into and interact with

Radical Acts of Vulnerability – Ella Estrella Tischa Rätzer, Lena Böckmann, Rodolfo Acosta Castro, Zoe Lohmann

This week: Experiments in Hybrid Theater Spaces

Image (c)AnnaKpok

This coming Thursday and Friday we will be testing experimental interactions and practices for hybrid theater spaces as part of the Stage Test at the Festival Theater der Dinge.

Showings will be Thursday and Friday from 15:00 either online (registration needed) or at the remote festival location at Schnellerstrasse 104 (Festival rules and Regulations apply for in-person events).

All info can be found on the festival website.

Also, here’s a writeup of the first Stagetest conducted over the summer as a test run for the concept.

Bewerbungszeitraum für 3. Jahrgang WS 22/23

Die Termine und Fristen für die Bewerbungen zum kommenden Jahrgang (Studienbeginn Wintersemester 22/23) sind festgelegt worden:

Montag, 14.03.22 Beginn Bewerbungszeitraum

Montag, 16.05.22 – 11:00 Uhr, Ende Bewerbungszeitraum

Montag, 25.05.22 Einladung zur Zulassungsprüfung

Samstag 11.06.22 und Sonntag 12.06.22 Zulassungsprüfung

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren sind auf https://spielundobjekt.de/bewerbung/ zu finden.

 

SO! 2 work-in-process

A second edition of the Spiel&&Objekt zine SO! titled work-in-process, containing the interviews with our first round of masters students while they were working on their final projects. You can find the first edition of the zine here.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

download the pdf >> http://plusea.at/downloads/publications/SO2_work-in-process.pdf.pdf

Let’s Play

Sarah Fartuun Heinze, Christiane Schwinge und Friedrich Kirschner organisieren die Let’s Play Edition der Jahrestagung 2021 der Dramaturgischen Gesellschaft. Und Studierende des Masterstudiengangs Spiel&&Objekt berrichten aus dem Videospiel Stellaris 🙂

link: http://konferenz-2021.dramaturgische-gesellschaft.de/?block=2

Im Bild (vlnr): Sarah Fartuun Heinze, Christopher Weymann und Ulla Heinrich spielen gemeinsam “Octodad”

LET’S PLAY findet als öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Jahreskonferenz 2021 „DiG IT ALL“ der Dramaturgischen Gesellschaft auf Einladung der Akademie für Theater und Digitalität /Theater Dortmund statt. #2 LET’S PLAY wird in Kooperation mit dem Studiengang Spiel und Objekt der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ durchgeführt.

Digital Arts and Science 24.-26. März 2021

Vom 24.-26. März 2021 präsentieren die Wissenschaftler*innen und Künstler*innen des Graduiertenprogramms DiGiTal ihre Projekte und Werke beim dreitägigen digitalen Event Digital Arts and Science. Interdisziplinäre Digitalisierungsforschung. Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Vielfalt und Bandbreite der inter- und transdisziplinären Forschungsprojekte und künstlerischen Werke sowie die Wissenschaftler*innen und Künstler*innen kennenzulernen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Registrierung wird hier gebeten.
Weiterführende Informationen finden sich unter digital2021.org 

Janne Nora Kummer, künstlerische Mitarbeiterin im Masterstudiengang Spiel&&Objekt, wird im Cluster (Post)Digital Narration and Artifical Communication, am Donnerstag den 25.03.2021, von 15:30Uhr – 17:30 Uhr vortragen und diskutieren. 

Ihr aktueller Schwerpunkt liegt in der Vernetzung von organischen Körpern und digitalen Medien mit Hilfe von Sensoren und Aktuatoren, um so Interaktionen und sinnlichen Erfahrungen zu produzieren.

ART&&CODE

ART&&CODE is a festival where people who work creatively with digital technologies share their work and ideas. The festival has happened 4 times over the last 12 years and will be happening again this week, thursday – sunday January 14-16 2021.

On friday at 17:00, I (hannah perner-wilson) will be presenting, and in my 20minutes hope to share some tips on how to sustain a long-term relationship and stay in love with technology. i’ve been working with etextiles for 15years and most recently joined the S&&O master program with an interest in exploring the use of soft and wearable technologies for storytelling in playful, participatory and performative settings.

screenshot of the website

Impressum